WECF (Women Engage for a Common Future) und Partnerorganisationen luden zum kostenlosen Nachhaltigkeitsfestival ein – PMI Southern Germany Chapter unterstützte beim Projektmanagement

Logo SDGDas Munich Festival of Action bot am 15. September unter dem Motto »Erlebe Nachhaltigkeit!« einen Tag lang die Möglichkeit in Impulsvorträgen, Workshops, Konzerten und Ausstellungen vielfältige Aspekte der Nachhaltigkeit kennenzulernen. An die 700 Besucher*innen strömten in die Villa Flora, um auf verschiedenste Art und Weise zu erleben was hinter den 17 Zielen für eine Nachhaltige Entwicklung (SDGs) steckt.

Logo MFoAIn Kooperation mit dem Netzwerk Klimaherbst e.V., dem LMU InnovationsGeist und der Münchner Initiative Nachhaltigkeit (MIN) lud der WECF dazu circa 30 Akteure*innen aus der Münchener Nachhaltigkeitsszene ein, um sich in interaktiven Formaten zu präsentieren. Ein breites Publikum an Münchner Bürger*innen bekam einen Einblick darin, wer sich in München bereits für die Umsetzung der SDGs stark macht - und vor allem wie sie selbst daran partizipieren können.

Die Themen waren so vielfältig wie das Programmangebot: Unter anderem gab es Infostände zu Wasser und Solarenergie, Workshops zu Tiny Living und gewaltfreier Erziehung und sogar ein Preiswettbewerb für Münchner Nachhaltigkeits-Start-Ups. Ein Kulturprogramm mit Live-Musik, einer Capoeira-Vorführung und feministischem Theater rundete den Tag ab.

In großartiger Atmosphäre mit unglaublich positiver Energie wurden ausgiebig Inspirationen für einen sozio-ökologischen Wandel ausgetauscht. Der Veranstalter war begeistert von den vielfältigen Initiativen aus Zivilgesellschaft, Privatwirtschaft und Wissenschaft, die es mit ihren innovativen Mitmach-Aktionen geschafft haben, Nachhaltigkeit für eine sehr breite Bevölkerung zugänglich zu machen.

WECF bedankte sich recht herzlich bei den Volunteers des PMI Southern Germany Chapters, die bei der Vorbereitung des Festivals unterstützt haben und freut sich auf eine weitere Zusammenarbeit.

Das Ziel der Unterstützung durch das PMI SGC war es, dem Projektteam des WECF die Grundlagen des PMI Projektmanagementframework zu vermitteln und bedarfsgerecht in das aktuelle Projekt zu übersetzen. Wir sind erst in den letzten Zügen der Projektvorbereitung eingestiegen.

Gestartet sind wir mit den Grundformen der Projektstrukturplanung und der Durchführung einer Stakeholder-Analyse. Je Projektphase haben wir dann die PMI Methodik besprochen, von der Initiierung bis zum Abschluss. Das Ergebnis daraus war ein Projektphasenplan. Danach unterstützten wir das Team bei der Erstellung eines Zeitplans und der Zuweisung von Aufgaben an das Projektteam.

Im Anschluss an das eigentliche Event, präsentierten wir die Methode zum Abschluss eines Projekts. Dies beinhaltete die Durchführung eines Lessons Learned Workshops zur Sicherung und Dokumentation von Erfahrungswerten und die Erstellung eines Projektabschlussberichts.

Das PMI SGC unterstützt WECF ferner bei der Entwicklung und Etablierung eines einheitlichen Ansatzes zur Projektabwicklung. Diese wird derzeit in zwei weiteren SDG-Projekten des WECF zum Thema „Grüne Bürgerenergie“ in Uganda und Äthiopien erprobt und verfeinert.

MFoA 1   MFoA 2   MFoA 3

Chanaka Perera, PMP
Chris Schiebel, PMP
Volunteers
Social Responsibility Projects
PMI Southern Germany Chapter

Cookies helfen uns, den Besuch der Website komfortabler für Sie zu machen. Dazu gehören bei uns auch anonymisierte statistische Auswertungen, aber keine Werbetracker! Bitte akzeptieren Sie also Cookies.