Chapter Meeting Stuttgart - Februar 2018

Beschreibung

 

PDU-Code: wird auf der Veranstaltung bekannt gegeben

Wann:             19.02.2018 um 18:00

Wo:                

   SpOrt Stuttgart
   
  Fritz-Walter-Weg 19
70372 Stuttgart
 

 

Agenda:        

Vortrag 1: - Dieser Vortrag hat wegen einer Erkrankung des Referenten nicht stattgefunden -                     

  • Agile Transition Die Anatomie eines Problems oder Geschichten aus dem Leben eines Agile Coaches, David Holzer, TEAMWILLE, München
Noch vor wenigen Jahren als Modeerscheinung belächelt, hat sich die Idee vom agilen Unternehmen zu einem branchenübergreifenden Massenprodukt entwickelt. Auf der Suche nach dem Heiligen Gral der Agilität scheint jedes Mittel recht, um den komplexen Anforderungen sich ständig ändernder Märkte mit ominösen Heilsbringern wie Scrum oder Kanban zeitgemäß zu begegnen. Für die meisten Unternehmen, ganz gleich, ob klein oder groß, die die Entscheidung getroffen haben, die Reise in Richtung „agil“ anzutreten, erfahren schnell Ernüchterung und müssen feststellen, dass sowohl preisgekrönte Blaupausen von Beratern, als auch vielversprechende Change-Programme à la Spotify oder Upstalsboom nicht ansatzweise ausreichen, um die Problemwelt im eigenen sozialen System „Organisation“ zu erfassen geschweige denn zu bewältigen. Was tun? Wo anfangen? Und vor allem wie und mit wem? Die "Anatomie eines Problems“ gibt schonungslose Einblicke in die Psychologie deutscher Unternehmen im Umgang mit Veränderungen und ihrem Wunsch nach einem Kulturwandel, der ihnen ihren bewährten Platz am Markt absichern soll. Die Geschichten aus dem Leben eines Agiles Coaches sollen bewegen, irritieren, infizieren und vor allem aufzeigen, dass echte Veränderung nur dann wirksam wird, wenn Werte wie Autonomie, Wertschätzung und Transparenz in allen Unternehmensbereichen etabliert sind und tagtäglich aus tiefer Überzeugung (vor)gelebt werden.  

 

 

Vortrag 2:

  • Mit Lean Construction Management Bauprojekte erfolgreich abwickeln, Dr. Selim Tugra Demir, Projektpartner Drees & Sommer

Bauprojekte müssen immer schneller fertig werden, dazu soll die Errichtung noch günstiger kommen, ohne dass die Qualität unter Beschleunigung leiden darf. Als Antwort darauf überträgt das Projektmanagement- und Bauberatungs-Unternehmen Drees & Sommer seit mehr als 15 Jahren den Lean Gedanken aus der Produktionsindustrie in Form des Lean Construction Managements (LCM®) auf Bauprojekte und den Baustellenbetrieb. LCM® wurde in den vergangenen Jahrzenten im Schiffs-, Flugzeug-, Hoch- und Tiefbau sowie Anlagenbau eingesetzte. Die konsequente Prozesssicht und die Umsetzung des Produktionsprinzips einer „ziehenden Baustelle“ haben einen deutlichen Effekt, vor allem auf die Bauzeiten. Einsparungen von 20 bis hin zu 40 Prozent konnten in den abgewickelten Bauprojekten realisiert werden. Der Vortrag beschreibt die praktische Anwendung,  Vorteile und Herausforderungen die bei der Implementierung von LCM® erfolgen.

 

 

 

Vortrag 3:

  • Vorstellung der Studie "Projektmanagement 4.0 – Wie verändert sich die Welt des Projektmanagements?": Markus F. Wanner, Diplom-Wirtschaftsingenieur, Tiba Managementberatung GmbH

Mit der Digitalisierung wird unser berufliches Umfeld stärker als je zuvor vernetzt. Prozesse der Produktentwicklung und Auftragsrealisierung ändern sich dramatisch. Dies stellt auch neue Anforderungen an Projektmanagement - an PM-Methoden, an Projektorganisationsformen und an die Menschen im Projekt. Worauf müssen wir uns einstellen? Und wie können wir diesen Herausforderungen begegnen?

Was bedeutet dies für die Disziplin „Projektmanagement"? Agiles und klassisches Projektmanagement schließen einander nicht aus. In welchen Projekten oder Projektphasen agil gearbeitet wird, wird von Fall zu Fall entschieden. Es gibt in dieser Hinsicht kein Entweder Oder, keine Entscheidung zwischen klassischem oder agilem Projektmanagement. Heute findet man in einigen Unternehmen bereits den „hybriden Ansatz" dieser gibt genau vor, z.B. durch das PMO, wo und wann „agil" und wann „klassisch" gearbeitet wird.  

Wir bei Tiba gehen einen Schritt weiter und empfehlen, Projektleiter und Projektteams selbst, in Eigenverantwortung und Selbstorganisation, entscheiden zu lassen, „adaptiv" entsprechend der aktuellen Notwendigkeiten im Projekt den jeweiligen Methodeneinsatz anzupassen, also selbst zu entscheiden, wann und wie sie „agil" oder „klassisch" vorgehen. 

 

 

 

- VC Projects Jörg Glunde hat uns anlässlich des 20-jährigen Chapter-Jubiläums besucht.

Seinen Abriss zur Chaptergeschichte finden Sie hier:

 

 

Bitte beachten Sie auch die Hinweise („SAVE THE DATE“) auf:

 - die Jubiläumsfeier am 11.11.2018 im Hilton Munich; http://www.pmisgc.de/events/eventkalender/250  sowie

 - den PM-Summit 2018 am 12.11.2018: www.pm-summit.de

 

Die Teilnahmegebühr der Veranstaltung beträgt 10 Euro für Mitglieder des PMI Southern Germany Chapters und 20 Euro für Nicht-Mitglieder. Die Teilnahmegebühr wird an der Abendkasse entrichtet.

 

 

 

Standortinformationen

SpOrt Stuttgart: Fritz-Walter-Weg 19, 70372 Stuttgart, Deutschland

Land
Deutschland
Bundesland
Baden-Württemberg
Stadt
70372 Stuttgart
Straße
Fritz-Walter-Weg 19
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok