Chapter-Meeting München - Oktober 2017

Gespräch: Die Vermarktung ideeller Güter in kapitalistischer Zeit oder die Bühne als Weltmodell – Was hat das mit Projektmanagement zu tun? (Andreas Wiedermann, THEATER ImPuls und  Theater Plan B)

Im Dialog zwischen Andreas Wiedermann und Michael Witt werden wir erfahren, wie man erfolgreich Theater- und Opernaufführungen produziert. Angefangen von der Idee bis hin zur finalen Aufführung werden die verschiedenen Aspekte erörtert. Wir erfahren, wie Projektmanagement-Ideen bei der Herstellung ideeller Leistungen erfolgreich angewendet werden. Eine ganz besondere Situation ist die Opern- und Schauspielentwicklung ohne festes Haus, da sie den Ausführungsort vom hehren Kunsttempel an die Peripherie der Gesellschaft verlagert. Auch hierbei ist Teambuilding und Gruppendynamik angesagt, um die verschiedene Charaktere– denken wir nur an die sogenannten Diven - an das Projektziel heranzuführen. Sie erwartet in diesem Gespräch keine IT-Themen, sondern Inhalte rund um die schönen Künste verknüpft mit den Themen des Projektmanagements. 

Andreas Wiedermann, geboren 1978, absolvierte mit Assistenzen bei Peter Zadek, Andrea Breth und Thomas Ostermeier sein Regiestudium am Salzburger Mozarteum. Er gründete sofort nach dem Abitur die freie Theatercompagnie THEATER ImPuls, später zusätzlich die Compagnie Theater Plan B und 2005 dann mit dem Komponisten Ernst Bartmann das Opernensemble OPERA INCOGNITA. Bisher erarbeitete er an die einhundert Sprech- und Musiktheaterinszenierungen an den Theatern Trier, Regensburg, am Bayerischen Staatsschauspiel und in der freien Szene. Würdigung mit 2x tz-Rosenstrauß des Jahres, 1x AZ-Stern des Jahres, div. tz- Rosen und AZ- Sternen und einem Kulturförderpreis.

 

Vortrag: Wie tickst Du? Wie ticke ich? – Menschen im Projektalltag (Cornelia Wüst, Tiba Coaching GmbH)

Unterschiedliche Stakeholder-Erwartungen, interkulturelle Hürden, verschiedene Charaktere, Change-Prozesse sind nur einige Beispiele, die ein PM-Team in seiner Effizienz ausbremsen können. Wie so oft im Projekt, entscheidet der Faktor Mensch über Erfolge oder Misserfolg im Projekt. Seine Menschenkenntnis, der Umgang mit Andersartigkeit und unterschiedlichen Arbeitsweisen sind tägliche Themen in unserem Projektumfeld. Wie ein Miteinander statt ein Nebeneinander oder Gegeneinander schaffen? In diesem Vortrag erhalten Sie ein Einblick in Zusammenhänge, warum wer wie tickt – und manchmal auch gar nicht anders kann. Mit lebhaften Beispielen aus unserer täglichen Praxis des Projektmanagements … 

Dipl.-Betrw. Cornelia Wüst ist Geschäftsführerin, Coach, Sparringspartnerin, Buchautorin, Bloggerin der Tiba Coaching GmbH

 

Moderation der Veranstaltung: Michael Witt (Director at Large Chaptermeeting Munich) 

Teilnahmegebühr: 10 € für Mitglieder/20 € für Nichtmitglieder

Eventcode: PMI-C178-10-17-10-01 (10.10.2017: Der Code ist seit heute morgen aktiv.)

 

 

 

Datum 06.10.2017 18:00
Ende 06.10.2017 21:00
Anmeldefrist 06.10.2017
Kapazität 200
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok